Newsdetail

Zeichen der Wertschätzung

Leserbrief zur Volksinitiative „Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen“, erschienen am 26. Feb. 2015 in der Wiler Zeitung:

Eltern leisten einen unersetzbaren Beitrag für den Fortbestand der Gesamtgesellschaft, indem sie Kinder zeugen und sie erziehen. Die heutigen allgemeinen Lebenskosten führen zu einer finanziellen Belastung, die nicht unterschätzt werden darf. Da ist es wichtig, den Familien finanziell entgegen zu kommen. Die Steuerbefreiung der Kinder- und Ausbildungszulagen scheint mir ein gutes  Mittel zu sein. Im Abstimmungsbüchlein erwähnt der Bundesrat in seiner Stellungnahme auf Seite 12, dass sich Familienförderung am wirksamsten durch Verbilligung der Krankenkassenprämien und finanzielle Beiträge für familienergänzende Kinderbetreuung umsetzen lasse. Von der zweiten Massnahme profitieren aber nur berufstätige Eltern, die ihre Kinder fremdbetreuen lassen. Mütter und Väter, die selber rund um die Uhr für ihre Kinder sorgen, gehen leer aus. Die steuerliche Entlastung, wie sie die Initiative vorsieht, ist aber ein Zeichen der Wertschätzung für alle Familien, auch für diejenigen, bei denen sich ein Elternteil zu Hause den Kindern widmet. Darum stimme ich am 8. März mit Überzeugung ja  zur Initiative „Familien stärken“.

Rösli Fässler, EDU Kreispartei Wil, 9230 Flawil